Holzland weiterhin stark im EU-Ausland

News Holzonline

Mit einem bereinigten Plus von 2,97 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat die Holzland-Kooperation die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres abgeschlossen. Der Wachstumskurs setzt sich aus einem Zuwachs im deutschen Markt von 2,17 Prozent sowie aus einem Plus im ausländischen Markt von 6,14 Prozent zusammen. “Mit einem ZR-Netto-Einkaufsvolumen von rund 644 Mio. Euro haben wir per Ende September 2018 ein äußerst gutes Ergebnis erzielt. Insbesondere die Märkte in Österreich (plus 8,02 Prozent) und in der Schweiz (plus 4,37 Prozent) haben zu den erfreulichen Umsatzergebnissen geführt”, kommentiert Holzland-Geschäftsführer Andreas Ridder die Zahlen.

In den einzelnen Warengruppen war der Bereich Massivholz/Hobelware stärkster Treiber mit einem bereinigten Plus von 7,26 Prozent. Ebenso gut ist die Entwicklung im Sortiment Zubehör/SB-DIY (+ 6,17 Prozent) sowie Holzwerkstoffe (+ 2,41 Prozent).