Stijn Vermeulen neuer CEO Europa bei Deceuninck

Stijn Vermeulen: Mit 37 Jahren seit 1. Oktober neuer CEO Europe von Deceuninck. [Bild: Deceuninck]

Stijn Vermeulen hat ab dem 01. Oktober 2019 die Position des CEO Europa von Deceuninck übernommen. Er löst damit Francis Van Eeckhout als Interims-CEO Europa ab, der sich nun wieder ganz auf seine Aufgaben als CEO der Deceuninck Gruppe konzentrieren wird, wie das Unternehmen mitteilt. Vermeulen übernimmt in seiner neuen Position auch die Ergebnisverantwortung für Deceuninck in Europa.

Stijn Vermeulen (37) hat langjährige Erfahrung in der PVC-Extrusion. Seinen Master in Chemie hat er an der Universität Gent abgeschlossen. Er begann seine Karriere 2004 als Produktionsleiter PVC-Extrusion bei Rolvaplast (Herstellung von Verkleidungen und kundenspezifischen Profilen) bevor er 2007 zur IVC Group (Mohawk Industries) wechselte. Hier übernahm er auf internationaler Ebene verschiedene Aufgaben als F & E-Manager, Betriebsleiter und CTO. In seiner Rolle als Betriebsleiter sammelte er Erfahrungen bei der Inbetriebnahme von Greenfield-Anlagen in der EU sowie in den USA. Als CTO baute er ein Center of Excellence auf, in dem Engineering, F & E und Prozesse auf globaler Konzernebene zentralisiert wurden.

Die Deceunick-Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Kunststofffenstersystemen und Bauprodukten in Europa und insgesamt in 91 Ländern aktiv. 3.700 Vollzeitbeschäftigte arbeiten für das Unternehmen. Das Unternehmen ist an der Euronext Börse notiert und erwirtschaftete 2017 weltweit einen Umsatz von 687,2 Mio. Euro.