Rund 3.000 Amazon Go-Läden geplant

News Holzonline

Amazon will laut der Nachrichtenagentur Bloomberg die Anzahl seiner kassenlosen Verkaufsstellen (Amazon Go) in den nächsten drei Jahren von bisher vier in den USA (drei in Seattle und einer in Chicago) auf rund 3.000 ausbauen. Unklar ist, ob sich die genannte Zahl nur auf die USA bezieht oder ob eine globale Expansion dieses Vertriebstyps geplant ist.

In den Amazon Go-Läden werden aus dem Regal genommene Waren automatisch erfasst, Abbuchungen für den Kauf erfolgen nach Verlassen des Ladens. Bisher betreibt Amazon bereits rund zwei Dutzend stationäre Buchläden in den Vereinigten Staaten.