Neuer EPLF-Vorstand gewählt

Max von Tippelskirch (Swiss Krono Group) wurde von der EPLF-Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Max von Tippelskirch (Swiss Krono Group) wurde von der EPLF-Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Die diesjährige Mitgliederversammlung des EPLF (Verband der europäischen Laminatbodenhersteller e.V.), die auf Einladung der Firmengruppe Beaulieu/BerryAlloc am 5. und 6. Juni in Antwerpen (Belgien) tagte, feierte nicht nur das 25-jährige Jubiläum des Verbandes, sondern hatte neben zahlreichen Sachentscheidungen auch einen neuen Vorstand zu wählen. Zum Nachfolger von Ludger Schindler (Meister-Werke), der sechzehn Jahre lang als EPLF-Vorsitzender verantwortlich war, wurde erst im Sommer 2018 Paul De Cock (Unilin) bestimmt worden. Nach dessen Berufung in die USA hatte der stellvertretende Vorsitzende, Max von Tippelskirch (Swiss Krono Group), gemeinsam mit Eberhard Herrmann (Classen Gruppe) die Amtsgeschäfte übernommen.

Zunächst bestimmten satzungsgemäß die beiden Arbeitskreise Technik sowie Märkte & Image ihre Obleute: Eberhard Herrmann wurde vom Arbeitskreis Technik erneut in diese Funktion gewählt, Ruben Desmet (Unilin) trat als neuer Obmann die Nachfolge von Max von Tippelskirch im Arbeitskreis Märkte & Image an. Am Folgetag bestätigte die Mitgliederversammlung diese Festlegungen und wählte anschließend Max von Tippelskirch zum Vorsitzenden des Vorstandes, Ruben Desmet zu seinem Stellvertreter und Eberhard Herrmann als weiteres Vorstandsmitglied. Kassenprüfer wurde erneut Georg Kruse (Windmöller), der dieses Amt bereits seit vielen Jahren innehat. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.