Jungheinrich mit zweistelligem Wachstum

News Holzonline

Der Vorstandsvorsitzende der Jungheinrich AG Hans-Georg Frey stellte auf der Hauptversammlung in Hamburg die Unternehmenszahlen des Jahres 2017 sowie der Monate Januar und Februar 2018 vor. „Mit unseren mehr als 16.000 Mitarbeitern weltweit haben wir eine neue Bestmarke von 3,4 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Wir blicken optimistisch auf das Geschäftsjahr 2018 und sind nach erneutem Wachstum in den ersten beiden Monaten im Plan. Die Produktion stieg dabei um acht Prozent auf 19.600 Fahrzeuge an, während der Umsatz, insbesondere getrieben durch die überproportionale Produktion großer Fahrzeuge und Abwicklung von Projektaufträgen, um 16 Prozent auf 562 Mio. € zum Vorjahreszeitraum stieg.” Für dieses Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Auftragseingang zwischen 3,75 und 3,85 Mrd. Euro und einem Umsatz von 3,6 bis 3,7 Mrd. Euro.“

Wechsel im Aufsichtsrat

Nach 28 Jahren im Aufsichtsrat der Jungheinrich AG scheidet Franz Günter Wolf mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 17. April 2018 aus dem Gremium aus. Seit der Umwandlung von Jungheinrich in eine Aktiengesellschaft im Jahr 1990 vertritt Franz Günter Wolf eine der beiden Gesellschafterfamilien des Unternehmens im Aufsichtsgremium. Er ist damit das am längsten amtierende Aufsichtsratsmitglied. Sein Nachfolger ist sein Sohn Andreas Wolf.