Baumärkte 2019 mit wohl 3,2 Prozent Plus

Klaus Peter Teipel versorgte die Teilnehmer des BHB-Kongresses mit aktuellen Zahlen.

Die Baumärkte in Deutschland werden in diesem Jahr ihren Umsatz um 3,2 Prozent auf 23,00 Mrd. Euro steigern. Diese Prognose stellte Klaus Peter Teipel auf dem 20. Internationaeln BHB-Kongress heute in Wiesbaden. “Die Baumärkte sind auf einem stabilen positiven Kurs”, stellte Teipel fest und betonte die “positive Grundtendenz” der Branche insbesondere im Vergleich zum Gesamtmarkt. Der ist nämlich um lediglich 1,4 Prozent auf 247,9 Mrd. Euro gewachsen – “real müssen wir natürlich von einem kleinen Minus sprechen”, meinte Teipel. Ähnlich stark wachsen seiner Prognose nach in idesem Jahr nur die Fachgartencenter, die um 2,8 Prozent auf 16,66 Mrd. Euro zulegen.

Der E-Commerce im DIY- und Gartenbereich wächst 2019 voraussichtlich um 8,8 Prozent auf 3,993 Mrd. Euro. Der Marktanteil der Baumarktbetreiber beträgt 21,4 Prozent.