Logistik: Abbau von Innovationsbarrieren in Unternehmen

„Der digitale Wandel bringt für die Supply Chain eine Vielzahl an neuen Technologien und Entwicklungsmöglichkeiten mit sich": Rainer Buchmann, CEO Dematic Central Europe.
„Der digitale Wandel bringt für die Supply Chain eine Vielzahl an neuen Technologien und Entwicklungsmöglichkeiten mit sich": Rainer Buchmann, CEO Dematic Central Europe.

Das Potenzial der digitalen Transformation für die Supply Chain diskutiert die Dematic GmbH auf der diesjährigen „Exchange – The Supply Chainers’ Community“. Dafür trifft der Logistikautomatisierer auf der internationalen Fachkonferenz in Frankfurt am Main am 20. und 21. November 2018 auf Vertreter aus Start-ups, Mittelstand und der Konzernwelt. Im Fokus der Gesprächsrunde, an der Rainer Buchmann, CEO Dematic Central Europe, teilnimmt, steht der Abbau von Innovationsbarrieren in Unternehmen. An ihrem Stand auf der begleitenden Messe informiert die Dematic außerdem über branchenspezifische Automatisierungslösungen für die Intralogistik.

„Der digitale Wandel bringt für die Supply Chain eine Vielzahl an neuen Technologien und Entwicklungsmöglichkeiten mit sich. Für Firmen ist es deshalb ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, Innovationsbarrieren zu verringern, um Veränderungen möglichst schnell voranzutreiben“, sagt Rainer Buchmann, CEO Dematic Central Europe. Dafür müssten Unternehmen innerbetrieblich die passenden Voraussetzungen schaffen. Gemeinsam mit Experten diskutiert Buchmann auf der Exchange deshalb, wie sich Organisationen durch den Abbau von Innovationshemmnissen beleben lassen und warum dafür oftmals ein Kulturwandel im Unternehmen notwendig ist. Die Diskussionsrunde findet am 21. November 2018 von 11.30 bis 13 Uhr statt.