EPLF: Will nach Brüssel

Der neue Verbandspräsident Paul De Cock kündigte in Viken unter anderem die Umzugspläne des EPLF nach Brüssel an.
Der neue Verbandspräsident Paul De Cock kündigte in Viken unter anderem die Umzugspläne des EPLF nach Brüssel an.

Auf der Jahreshauptversammlung des EPLF (Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.) im schwedischen Viken beriet der Verband über die Gründung einer „European Floor Coverings Association“ (EuFCA) in Brüssel, gemeinsam mit den Verbänden ECRA (European Carpet and Rug Association), ERFMI (European Resilient Flooring Manufacturers’ Institute) und MMFA (Multilayer Modular Flooring Association). Nach dem positiven Votum der anderen drei Verbände erteilten auch die EPLF-Mitglieder ihrem neuen Vorstand einstimmig den Auftrag zur Gründung des EU-Dachverbands „EuFCA“. Der frisch gewählte Verbandspräsident Paul De Cock kündigte außerdem an, dass auch der EPLF e.V. innerhalb der nächsten zwei Jahre seinen Verbandssitz nach Brüssel verlegen werde. „Für den EPLF als europäische Interessenvertretung bietet der Standort Brüssel manche Vorteile für eine intensive Lobbyarbeit“, so De Cock.