Westag & Getalit AG mit Umsatzanstieg

News Holzonline

 

Die Westag & Getalit AG hat im Geschäftsjahr 2016 eine Erhöhung des Konzernumsatzes um 2,8 Prozent auf 233,0 Mio. € erzielt (Vorjahr 226,7 Mio. €). Während sich die Umsatzerlöse im Inland um 1,8 Prozent auf 182,8 Mio. € (Vorjahr 179,6 Mio. €) erhöhten, konnten die Exporterlöse überproportional um 6,6 Prozent auf 50,2 Mio. € (Vorjahr 47,1 Mio. €) gesteigert werden, meldet das Unternehmen. Die Exportquote stieg von 20,8 Prozent auf 21,5 Prozent.

Die Umsatzerlöse der Sparte Oberflächen/Elemente blieben mit einer Veränderung von 98,2 Mio. € auf 98,4 Mio. € nahezu auf Vorjahresniveau. Während die Umsatzentwicklung im Inland nicht zufriedenstellend gewesen sei, so das Unternehmen weiter, konnten die Exporterlöse der Sparte um 5,6 Prozent auf 28,1 Mio. € gesteigert werden (Vorjahr 26,6 Mio. €). Die Exportquote verbesserte sich damit einhergehend von 27,1 auf 28,6 Prozent.

Die Sparte Türen/Zargen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre Umsatzerlöse spürbar verbessert und dabei von den guten Rahmenbedingungen im Hochbau profitiert. Der Umsatz erhöhte sich 2016 um 5,0 Prozent auf 127,0 Mio. € (Vorjahr 120,9 Mio. €). Dabei entwickelten sich die Geschäfte der Sparte sowohl im Inland als auch in den ausländischen Märkten positiv. Der Exportumsatz erhöhte sich in 2016 um 7,8 Prozent auf 22,1 Mio. € (Vorjahr 20,5 Mio. €). Die Exportquote stieg damit auf 17,4 Prozent (Vorjahr 17,0 %).